neuseeland ii – ab auf die südinsel

Erstmal allen nachtragelich frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr, hab mcih ja dann doch schon laenger nicht mehr gemeldet.
Nach meinem letzten Eintrag bin ich dann eben nach einigen Tagen warten wegen schlechten Wetters in den Tongariro National Park. Dort war ich dann drei Tage Wandern und hab auf Huetten uebernachtet. Das war definitv das Highlight soweit – ich glaub die Bilder dazu sagen alles.
Von da aus gings weiter in die Hauptstadt Wellington, am suedlichen Ende der Nordinsel. Da hab ich Freunde aus Tauranga (wo ich vier Wochen gearbeitet hab) wieder getroffen. Mit denen hab ich also dann noch bischen Weihnachten gefeiert und so weiter. Wellington ist auch eine sehr schoene Stadt, ganz anders als Auckland. Da kann man glaub ich gut leben. Auch dazu ist ein Bild online.
So und dann kam vor einer Woche der grosse Tag, meine Ueberfahrt auf die Suedinsel. Hatte traumhaftes Wetter und schoene Ausblicke von der Faehre aus, war nur etwas windig.
Angekommen in Picton, hab ich den Nachmittag per Kajak auf dem Wasser verbracht.  Am naechsten Tag gings Mountainbiken in die Marlborough Sounds – eine Kuestengegend mit vielen verzweigten Halbinseln und Buchten. Gab viele schoene Ausblicke unterwegs. Dann bin ich weiter in den Abel Tasman National Park, der fuer schoene Straende beruehmt ist. Dementsprechend viel ist da aber auch los… Dort wollte ich Sylvester am Strand feiern – hat leider geregnet. Dafuer konnte man da wieder schoen kajaken, wandern und baden. Weiter gings per Anhalter in die Golden Bay, eine Gegend abseits der Touri-Ziele, wo viele nette Neuseelaender Urlaub machen. Da hab ich eigentlich nix gemacht, bissl gebadet, gesonnt, gelesen und vor allem gegessen.
So fuer alle die mich immer wieder fragen wann ich denn endlich wieder heim komm, ich weiss es grad selber nicht. Muss mal schaun ob ich in den naechsten Tagen nochmal nen anstaendigen Job finde, dann entscheidet sich das.
Damit zurueck ins Studio

Kommentare sind deaktiviert.